Dienstag, 23. Januar 2018

Was warmes an die Füße: Stiefelsocken

Da die ungefütterten Gummistiefel im Winter doch ein wenig zu kalt sind, habe ich nach einem Schnitt für Stiefelsocken gesucht und bin bei Birch Fabrics fündig geworden.
Der Schnitt dort sieht noch ein aufgenähtes Gesicht und Ohren vor, aber da ich mal wieder den gefütterten Alpenfleece genommen habe, und es außerdem nur ein Testmodell werden sollte, hab ich mir die Mühe dieses Mal gespart ;o)

In die Gummistiefel passen sie gut rein, lassen sich auch bequem anziehen. Vielleicht nähe ich sie nochmal mit den süßen Details nach.









Verlinkt bei Kiddiekram, Creadienstag, Dienstagsdinge und Handmade on Tuesday.

Dienstag, 16. Januar 2018

Und noch mehr Turnbeutel

Nach dem gleichen Schnitt hatte ich ja letztes Jahr schon mal zwei Exemplare dieses Turnbeutels genäht. Vor einer Weile habe ich dann ein Geburtstagsgeschenk für die beste Freundin unseres Juniors gebraucht, und da die beiden immer so schön zusammen zum Kindersport gehen, lag es doch nahe, so einen praktischen Turnbeutel zu verschenken.

Diesmal habe ich mich für einen süßen Eulenstoff entschieden, kombiniert mit pinkem (ja, sie mag pink sehr gerne ;o) und grünem Tupfenstoff. Auf das untere Teil habe ich noch den Namen aufgestickt.

Und weils so schön war, habe ich gleich noch einen zweiten auf Reserve genäht, wer weiß, ob man nicht mal noch spontan ein Geschenk braucht. Ähnliche Stoffkombination wie bei Modell 1, aber in den Tönen türkis und orange.





Das Schnittmuster war, wie schon beim letzten Mal, Josie von Frau Fadenschein.


Verlinkt bei Kiddiekram, Creadienstag, Dienstagsdinge und Handmade on Tuesday.

Mittwoch, 10. Januar 2018

Geschenke, Geschenke, Teil 4: Täschchen und Beutel kann man nie genug haben

Zur Abwechslung mal nichts fürs Kind, sondern was für die Großen.

Zum einen ein Beutel mit Kordeldurchzug fürs Strickzeug oder Krimskrams. Dazu habe ich drei gemusterte Baumwollstöffchen miteinander kombiniert (plus einen uni für innen, aber den sieht man ja nicht). Zusätzlich habe ich eine kleine Erdbeerpflanze drauf gestickt. Zwischen den beiden Hauptstoffen habe ich noch eine Verbindungsnaht mit einem hübschen Zierstich gemacht.








Und zum zweiten habe ich noch winzig kleine Dreieckstäschchen gemacht, für ein paar Münzen oder sonstigen Kleinkram. Die Idee und der Schnitt stammen aus einer Sabrina nähen. Die Form entsteht durch geschicktes Falten der Raute, aus der die Grundform besteht.







Verlinkt bei der After-Work-Sewing-Party und beim Creadienstag!

Dienstag, 9. Januar 2018

Geschenke, Geschenke, Teil 3: Handschuhe mit Schneemann

Die Hände von kleinen Kindern wachsen, ebenso wie der ganze Rest, stetig und stets unerwartet. Blöd, wenn man dann mitten im Winter keine passenden Handschuhe mehr hat.
Neue stricken hätte, zumindest bei mir, zu lange gedauert, bis dahin wären die Hände wahrscheinlich schon wieder zu groß gewesen. Kaufen kann ja jeder. Also, flugs neue genäht!

Das Schnittmuster stammt von Pattydoo. Anders als dort beschrieben, habe ich sie nicht gefüttert, sondern als Stoff einen Alpenfleece verwendet, der hat ja auf der Rückseite ein kuschliges Fellfutter. Die Handrücken habe ich mit Schneemännern bestickt. Das Nähen ging relativ einfach. Sie sind jetzt zwar noch ein bißchen groß, aber so Kinderhände wachsen ja stetig weiter ...






Verlinkt bei Kiddiekram und Creadienstag.



Donnerstag, 4. Januar 2018

Geschenke, Geschenke, Teil 2: Kochschürze für kleine Sterneköche

In unserem Adventskalender war ja ganz viel für die Puppenküche drin. Und da unser kleiner Mann unheimlich gerne kocht und backt, auch immer gerne in der großen Küche mit Mami, gabs zu Weihnachten eine richtige Kochschürze.
Er trägt das wirklich gerne bei der Arbeit, das hat auch noch den Vorteil, dass man die Kleidung nach dem Backen nicht sofort entsorgen muss ...

Ich habe einen Sternchenstoff und den passenden Dinostoff dafür verwendet. Für die Träger hatte ich noch einen farblich gut passenden Tupfenstoff.

Schürze

Tasche aus Dinostoff

Posen

und einmal drehen!

Verlinkt bei Kiddiekram und Creadienstag.

Dienstag, 2. Januar 2018

Geschenke, Geschenke, Teil 1: Gehäkeltes für die Puppenküche

Heute ein paar Häkeleien, mit denen ich unseren Adventskalender gefüllt habe: Kleinigkeiten für die Puppenküche.
Die meisten Anleitungen dafür, stammen aus dem Internet aus unterschiedlichen Quellen.

alles auf einen Blick

Erdbeeren

Lauch

Spiegeleier


ein Bund Radieschen

Spirelli tricolore

in ein Tütchen verpackt

Maiskolben

last but not least ein Glückskeks

Bon appetit!

Verlinkt bei Liebste Maschen und Kiddiekram.

Freitag, 29. Dezember 2017

Weihnachtliches: Nikolaussocken und Adventskalender

Huch, das Jahr ist schon wieder um und Weihnachten stand wie immer sehr überraschend vor der Tür!
Eigentlich habe ich doch das ein oder andere gemacht, hatte aber keine Zeit zum Posten ...

Hier jetzt erstmal der Nikolaussocken von unserem Junior und sein allererster Adventskalender. Die Füllung war zum Teil auch selber gemacht, das folgt demnächst!

Der Socken ist aus Fleece, mit Namen bestickt und mit einem gehäkelten Schneemann verziert.



Der Adventskalender ist aus Butterbrotbeuteln mit bunten Klebebändern und Zahlenaufklebern verziert (die hatte ich irgendwo im Internet gefunden). Als Gestell hatte ich noch einen größeren Kerzenständer rumliegen, da hat es ganz gut dran gepasst.



Hoffe, ihr hattet schöne Weihnachtsfeiertage!